Zur Navigation Zum Artikel

Roman

Die Flüchtlingskanzlerin Angela Merkel wird Romanfigur

Er hat den ersten Merkel-Roman der Literaturgeschichte gewagt: Konstantin Richter, politischer Journalist und Autor. Erste Rezensionen zeigen eine beachtliche Schwankungsbreite des Urteils.

"Kann Angela Merkel eine Romanfigur werden?" Die Frage, die ihm eine Literaturstudentin bei seiner Poetikvorlesung stellte, hat der Schriftsteller Friedrich Christian Delius in der Märzausgabe der Zeitschrift Sinn und Form mit einem klaren Nein beantwortet: Merkel-Roman? "Niemals! Da stellen sich bei mir einfach keine Bilder ein". Zum einen ist die Pastorentochter Merkel dem Pastorensohn Delius menschlich nah, aber politisch suspekt. Biografien und Satiren seien auch keine Lösung, und schließlich wolle man ja in einem Roman nicht lesen, was man schon wisse. Literatur soll nicht verurteilen, sondern subjektiv und eigensinnig "den Augenblick neu ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ