Ein Puff-Boss, der teilen wollte

Das Gespräch führte

Von Das Gespräch führte

So, 17. November 2019

Literatur & Vorträge

Der Sonntag Rocko Schamoni hat Wolli Köhler und dem St. Pauli der 60er Jahre ein Denkmal gesetzt.

Wolli Köhler war ein malender und lesewütiger Kiez-Boss, der den ersten kommunistischen Puff gründen wollte. Rocki Schamoni hat ihm mit dem Buch "Große Freiheit" ein Denkmal gesetzt. Nächsten Samstag liest er daraus in Freiburg.

Der Sonntag: Er ging laut Ihrem Buch "immer volles Risiko", er hat "gebrannt", wollte dem Leben "all seine Kostbarkeiten abtrotzen". War es das, was Sie an der Beschäftigung mit Wolli Köhler gereizt hat?

Das, was Sie gerade beschreiben, das hatte Wolli Köhler am Ende seines Lebens immer noch, als er 85 war. Wenn er sich auf eine Debatte eingelassen hat, über Literatur oder über Kunst, hat er komischerweise immer noch total gebrannt. Als ich ihn kurz vor seinem Tod kennenlernte, konnte ich mit ihm über alles reden. Er hat ja die letzten sieben Jahre seines Lebens seine Wohnung nicht mehr verlassen, hat in einem Hartz-IV-Sarkophag gelebt und kannte sich trotzdem mit allem aus, hat seinen Radar offengehalten.
Der Sonntag: Wie wurden Sie auf ihn aufmerksam?

Durch das Buch "Interviews aus dem Palais d’ Amour" von Hubert Fichte. Es war das erste in Deutschland erschienene Interviewbuch mit Menschen aus dem Rotlicht-Milieu. Mit Huren, Strichern, mit dem Puff-Boss Wolli Köhler. Ich war fasziniert von der Offenheit, mit der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ