Veränderungen im Vorstandsteam

Karla Scherer

Von Karla Scherer

Sa, 18. Mai 2019

Löffingen

Die katholische Frauengemeinschaft bietet ein breites Angebot im kirchlichen, sozialen und kulturellen Bereich.

LÖFFINGEN. Einige Veränderung im Vorstandsteam der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) Löffingen erbrachten die Wahlen in der in zweijährigem Turnus einberufenen Hauptversammlung. Rita Rosentstiel (Vorsitzende), Jutta Knöpfle (stellvertretende Vorsitzende und Schriftführerin) sowie die Beisitzerinnen Marlene Münzer, Renate Meder, Dorothea Schlatter und Gretel Kaltenbach wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu an ihrer Seite sind Kassiererin Marianne Mayer (für Regina Krupp), sowie Ursula Conzelmann und Sabina Link (für Rita Dietrich und Waltraud Knöpfle).

Die katholische Frauengemeinschaft mit über 200 Mitgliedern ist eine Gruppierung mit kirchlicher und sozialer Ausrichtung. Ihr Angebot ist sehr groß, sowohl im kirchlichen, als auch im sozialen und kulturellen Bereich. Angefangen vom Suppensonntag, über das Morgenlob und dem Weltgebetstag bis hin zur Gestaltung des Altares an Fronleichnam. Zum Jahresprogramm gehört auch der Feldgottesdienst bei "Drillis Hütte". Ein besonderes Erlebnis ist die Lichterprozession zum Schneekreuz. Daneben finden gesellige Veranstaltungen wie Adventsfeier, Radtouren, Ausflüge und Wanderungen ihren Platz im Jahresprogramm. Die Verantwortlichen sind zuversichtlich, dass auch die beliebte Wieberfasnet in abgeändertem Rahmen weiterhin Bestand hat. Durch das am Misereor-Sonntag angebotene Eintopfessen in der Kaplanei konnte eine ansehnliche Spende an dieses Hilfswerk überwiesen werden, berichtete Kassiererin Regina Krupp. Auch andere gemeinnützige Einrichtungen berücksichtige man mit großzügigen Spenden.

Rita Rosenstiel verabschiedete Regina Krupp, die vier Jahre für die Finanzen zuständig war. Waltraud Knöpfle gehörte zehn Jahre dem Vorstandsteam an und Rita Dietrich engagierte sich hier 18 Jahre. "Ohne ehrenamtliches Engagement könnte eine Gemeinschaft in dieser Form nicht existieren", dankte Pfarrer Eugen Dannenberger. Sein Dank ging auch an alle Frauen, die im Pfarreileben viele Aufgaben übernommen haben.

Zur Frauengemeinschaft gehört auch das kfd-Chörle, das von Marianne Weißer geleitet wird und viele Gottesdienste mit klaren Stimmen musikalisch mitgestaltet. Im vergangenen Jahr konnte die Gruppierung das 25-jährige Jubiläum feiern.

Jutta Knöpfle nannte als nächsten feststehenden Termin den Feldgottesdienst am Donnerstag, 27. Juni.