Hilfsbereitschaft

Verwahrloste Tiere: Ponys und Schafe sind gerettet

Martin Wunderle

Von Martin Wunderle

Di, 10. März 2015 um 18:17 Uhr

Löffingen

Abgemagert, von Parasiten befallen, krank: 22 Ponys und Schafe vegetierten auf einem Anwesen bei Rötenbach vor sich her. Doch Dank einer Welle der Hilfsbereitschaft wurden die meisten gerettet.

Carola Hannes ist überglücklich über die große Welle der Hilfsbereitschaft, die dem Tierschutzverein Löffingen seit Wochen entgegenschlägt. Es geht um die neun Ponys und 13 Schafe, die die Tierschützer kurz vor Fasnet in verwahrlostem Zustand aus einem Anwesen bei Rötenbach gerettet haben.

Für alle Ponys ist eine vorläufige Unterkunft gefunden, acht Schafe hat ein Mann aus St. Märgen zu sich genommen, wo sie als Rasenmäher eingesetzt werden. Für sie ist eine gute Zukunft gesichert, sie werden nicht geschlachtet und haben einen Platz bis an ihr Lebensende, freut sich Carola Hannes, dass sie sich zumindest um diese keine Sorgen mehr machen muss. Fünf Schafe allerdings waren bereits so krank, dass sie inzwischen gestorben sind.

Fünf der neun Ponys sind derzeit bei Kai Weißenberger und Heike Zanon in Unadingen untergebracht. Allerdings ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ