Ausbauten an der B 317 fest im Blick

Michael Baas und Rolf Reissmann

Von Michael Baas & Rolf Reißmann

Di, 07. August 2018

Lörrach

BZ-Plus Verkehrsstaatssekretär Steffen Bilger (CDU) war in Sachen der großen Infrastrukturprojekte an der B 317 und der A 98 im Kreis.

LÖRRACH. Die B 317 soll zwischen dem Autobahnanschluss Hasenloch in Lörrach und dem Kreisel in Steinen bis zur Inbetriebnahme des Zentralklinikums 2025 punktuell ausgebaut, Engpässe entschärft und die Anbindung des Klinikums an die Bundesstraße realisiert sein. An der Finanzierung seitens des Bundes soll das nicht scheitern, betonte Steffen Bilger (CDU), Staatssekretär im Verkehrsministerium am Montag vor Medien in Lörrach. Planungstechnisch- und rechtlich aber ist das ein ambitioniertes Ziel. "Da darf nichts dazwischen kommen", sagte Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer.

Der Aus- und Weiterbau der großen Straßeninfrastruktur im Kreis stand im Zentrum der vom Wahlkreisabgeordneten Armin Schuster (CDU) organisierten Visite des Parlamentarischen Staatssekretärs. Im Detail ging es in diversen Vor-Ort-Terminen um die wie eine Perlenkette aufgereihten Projekte an der B 317 zwischen Lörrach und Steinen sowie den Weiterbau der A 98 östlich von Rheinfelden.


Die Ausgangslage an der B 317
Die B 317 ist die "Schlagader des Wiesentals", wie sie Lörrachs Oberbürgermeister Jörg Lutz und Steinens Bürgermeister Gunther Braun gleichermaßen nannten. Den Vertretern des Kreises ist es ein Anliegen, diese bis zu der für das Frühjahr 2025 anvisierten Inbetriebnahme des Zentralklinikums zu ertüchtigen. Ziel ist, dass es trotz des darüber erwarteten höheren Verkehrsaufkommens eine deutliche Verbesserung gibt gegenüber dem – zumindest zu Hauptverkehrszeiten – schon heute von Staus geprägten Istzustand. Es wäre ein fatales Signal an die Bürger, wenn der Staat auf der einen Seite ein modernes Klinikum baue, auf der anderen aber nicht in der Lage wäre, dessen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ