Bankwesen auf Abwegen

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Fr, 15. Mai 2015

Lörrach

Kritische Diskussion über die Finanzwelt im Werkraum Schöpflin.

LÖRRACH. "Wenn man die Märkte sich selbst überlässt, zerstören sie die Grundlage ihrer eigenen Existenz." Das gilt insbesondere für die Finanzwirtschaft, wie der Journalist und Buchautor Wolfgang Köhler am Mittwochabend bei einer gut besuchten Diskussion im Werkraum Schöpflin feststellte. Auf der Bühne saßen neben Köhler der Finanz-Kabarettist Chin Meyer, Charlotte Geiger von Finance Watch und Markus Muffler, Burghof-Geschäftsführer und früherer Investmentbanker.

Chin Meyer machte anschaulich, was 2008 zur Finanzkrise geführt hat: Robert eröffnet beim Lörracher Bahnhof eine Kneipe, die schlecht läuft, weil dort viele arbeitslose Alkoholiker rumhängen. So entschließt er sich, diese zu bedienen und sie anschreiben zu lassen. Auf dem Papier sieht die Bilanz der Kneipe nun prima aus, was auch die Bank begeistert, die auf die Idee kommt, die Schuldscheine der Alkoholiker zu bündeln und als "Fuselanleihen" zu verkaufen. Das führt dazu, das Robert ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ