Vorberatung

Der Lörracher Gemeinderat stellt die Weichen für den Haushalt 2019

Willi Adam

Von Willi Adam

Do, 06. Dezember 2018 um 18:06 Uhr

Lörrach

BZ-Plus In seiner umfassenden Vorberatung gleiste der Lörracher Gemeinderat den Haushalt 2019 auf. Die Diskussion war geprägt von den anstehenden, großen Investitionen.

Die Stadt Lörrach wird ihr umfangreiches Investitionsprogramm wie geplant fortführen. Dazu gehört auch der Umbau des Aicheleknotens. OB Jörg Lutz hätte dieses Projekt gerne aus dem Etat für 2019 herausgenommen, um mehr Spielräume für andere Projekte haben. Dafür gibt es aber im Gemeinderat keine Mehrheit, wie am Donnerstag bei der Vorberatung des Haushaltsplans im Hauptausschuss deutlich wurde. Unumstritten ist, einen Citytarif für den Nahverkehr einzuführen und den Neubau des Museumsdepots auf 4,5 Millionen Euro zu deckeln.

Der Haushaltsplan für 2019 ist von reger Investitionstätigkeit geprägt (21,4 Millionen Euro). Um diese Aufgaben zu bewältigen, möchte die Stadt ein Dutzend neuer Stellen schaffen. Deshalb und als Folge von Tariferhöhungen steigt der Personaletat um 2,6 auf 29,4 Millionen Euro. Außerdem gelingt es, etwa 5 Millionen Euro für die Rathaussanierung zurückzulegen. Nach bisheriger Planung schließt der Ergebnishaushalt, also das Konto für die laufenden ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ