Dreimatland!

Ein Guide durch das Dreiland zum BZ-Serienstart

Michael Baas und Daniel Gramespacher

Von Michael Baas & Daniel Gramespacher

Fr, 27. April 2018 um 19:00 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Die neue BZ-Serie "Dreimatland!" beleuchtet das Dreiland aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Zum Serienstart gibt es einen Überblick in Stichworten und aus der Vogelperspektive.

Drei Staaten, fünf Kantone, zwei Landkreise, ein Departement, 250 Gemeinden: Der Ballungsraum Basel erstreckt sich über Länder-Kantons-, Kreis- und Gemeindegrenzen. In der Schweiz arbeiten, in Deutschland einkaufen, im Elsass wohnen: So lautet die klischeehafte Beschreibung der trinationalen Region. Wie tickt diese tatsächlich? Da setzt die BZ-Serie "Dreimatland!" an. Sie beleuchtet das Dreiland aus verschiedenen Blickwinkeln. Zum Start gibt es einen Überblick aus einer Vogelperspektive.

Die Landkarte
Dreiland ist ein Kunstwort, eine Kurzform für das Basler Dreiländereck. Geografisch ist aber auch das eine unscharfe Beschreibung der Region am Rheinknie. Basel ist fraglos das Zentrum dieses trinationalen Ballungsraums. Dazu gehören auch die Kommunen in einem 20 Kilometer Radius um Basel, das untere Baselbiet, das in Birsfelden, Muttenz oder Allschwil nahtlos in die Stadt übergeht, die Agglomération Saint-Louis im Südelsass und weite Teile des Kreises Lörrach in einem Bogen von Weil am Rhein über das Kander- und Wiesental bis nach Rheinfelden. Wo aber hört der Ballungsraum auf? Aus Basler Sicht gehört der Kanton Baselland dazu, auch das Fricktal im westlichen Aargau und Teile des Schweizer Jura bis in die Kantone Jura und Solothurn wie das Schwarzbubenland, im Elsass der Sundgau. Hierzulande reicht die Sphäre bis nach Müllheim und in die westlichen Teile des Kreises Waldshut. Die S-Bahn Basel etwa soll Äste bis Waldshut-Tiengen und Müllheim bekommen. Der trinationale Eurodistrict Basel definiert ein Gebiet von rund 250 Kommunen aus allen drei Staaten als Kern des Dreilandes.

Die Landschaft
Trennendes wie verbindendes Landschaftselement ist der Rhein. Mitten in der Stadt Basel ändert der Fluss seine Richtung von Ost-West nach Nord-Süd und bildet so das Rheinknie. Das sich von Osten ziehende Hochrheintal weitet sich in Richtung Norden zur Oberrheinischen Tiefebene aus. Die Landschaften beidseits des Rheins präsentiert ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ