Lörrach

Feuerwehr nimmt in verqualmter Wohnung in der Brombacher Straße angebranntes Essen vom Herd

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 21. Juli 2019 um 12:27 Uhr

Lörrach

Wegen eines Wohnungsbrands wird am Samstag die Feuerwehr alarmiert. Mit Atemschutz dringt sie in die Wohnung ein und nimmt das angebrannte Essen vom Herd. Verletzt wurde niemand.

Am Samstag um 17.39 Uhr wurde die Feuerwehr Abteilung Lörrach zu einem gemeldeten Wohnungsbrand alarmiert. Ein Löschzug mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften rückte zu einem mehrgeschossigen Wohngebäude in die Brombacher Straße aus. Ein Rauchmelder in einer Wohnung im 3. Obergeschoss hatte ausgelöst. Da niemand geöffnet hatte, musste die Feuerwehr laut ihrer Mitteilung die Wohnungstür gewaltsam öffnen und ist mit schwerem Atemschutz in die leicht verqualmte Wohnung vorgedrungen. Dort nahmen die Wehrmänner das angebrannte Essen vom Herd, brachten es auf den Balkon und schalteten den Herd aus. Glücklicherweise hatten weder Kochtopf noch Mobiliar Feuer gefangen. Es entstand kein Personenschaden und lediglich geringer Sachschaden. Nach eingeleiteter Überdruckbelüftung konnten die Kräfte den Einsatz beenden. Weitere im Gebäude befindliche Mitbewohner konnten in ihren Wohnungen und auf den Balkonen verbleiben und wurden über Megaphon und den Rettungskorb der Drehleiter informiert und betreut.