Geschichte mit Botschaft für heute

Boris Burkhardt

Von Boris Burkhardt

Mo, 09. Oktober 2017

Lörrach

Bei der Eröffnung der Ausstellungen "Reformationen" im Dreiländermuseum sprach über Glauben und Wissen.

LÖRRACH. Den reformatorischen Geist zu stärken, bedeutet laut Jochen Cornelius-Bundschuh, Bischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, persönliche Freiheit zu erhalten, aber auch Verantwortung für andere zu übernehmen. Diesen "reformatorischen Geist" wollte er bei seiner Rede zur Vernissage der Ausstellung "Reformationen" im Dreiländermuseum am Freitagabend nicht im konfessionellen Sinne verstanden wissen, sondern als ökumenisches Bild für Entwicklung und Aufbruch in der ganzen Christenheit.

Auch Museumsleiter Markus Moehring betonte, dass das 500. Gedenkjahr an den Thesenanschlag Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche so offen und breit gefeiert werde, wie keines zuvor: 1717 sei Luther als neuer Moses gefeiert worden, der die Christen vom Papst befreit habe, 1817 als Vorläufer der Aufklärung, der die Menschheit befreit habe, 1917 als starker und mutiger Kämpfer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ