Im Innern der Königin

Das Gespräch führte

Von Das Gespräch führte

So, 17. März 2019

Lörrach

Der Sonntag Die Schweizer Sopranistin Regula Mühlemann widmet sich dem Mythos Cleopatra.

Begleitet vom Dresdner La Folia Barockorchester kommt die Schweizer Sopranistin Regula Mühlemann mit ihrem Cleopatra-Abend in den Lörracher Burghof. Schon 2017 hat sie der sagenumwobenen Ägypterin – und Komponisten, die sie in ihren Bann gezogen hat – ein Album gewidmet. Eine Auswahl der darauf eingespielten Arien hat die preisgekrönte Sängerin jetzt im Gepäck.

Der Sonntag: Frau Mühlemann, in Ihrem Cleopatra-Abend bringen Sie eine Figur auf die Bühne, die vor mehr als 2 000 Jahren gestorben ist, die aber bis heute fast jeder zu kennen glaubt. Was hat Sie an dem Thema gereizt?

Es ist natürlich immer schön, wenn man ein Thema hat, unter dem sich wirklich jeder etwas vorstellen kann. Ich denke, es ist schon deshalb so, weil es das Publikum dann auch entsprechend schneller packt oder mitreißt, und bei mir war es genauso. Das Folia Barockorchester hat mich damals angefragt, ob wir zusammen etwas machen. Es standen verschiedene Thermen im Raum und bei diesem habe ich sofort Feuer gefangen. Bei mir ist das immer so, wenn ich mich für etwas begeistern kann, dann vollumfänglich. Freunde aus Paris haben mich zum Beispiel daran erinnert, dass ich damals gleich vier Stunden in der ägyptischen Abteilung des Louvre verbracht habe. Ich tauche wirklich so weit ein, wie es nur geht, wenn ich merke, da ist etwas, das mich total fasziniert.
Der Sonntag: Cleopatra war ägyptische Königin, sie war der letzte weibliche Pharao und ihr wird alles Mögliche nachgesagt, Schönheit, Klugheit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ