Kerzen gegen schmerzhafte Tradition

Claudia Gabler

Von Claudia Gabler

Sa, 07. März 2009

Lörrach

Am Weltfrauentag soll auch den Opfern von Genitalverstümmelung gedacht werden / "Netzwerk Rafel" setzt sich ein.

LÖRRACH. Der Weltfrauentag am 8. März ist auch der Tag der weltweit 150 Millionen Frauen und Mädchen, die nach einer Schätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO Opfer weiblicher Genitalverstümmelung sind. Jedes Jahr kommen etwa 2 Millionen weitere dazu, jede Minute werden etwa vier Mädchen beschnitten. Viele Lörracher unterstützen bereits den Kampf gegen diese Tradition, unter ihnen Altenpflegerin Christiane Vollquardsen im "Netzwerk Rafael" mit ihren Kerzen.

Vor einem Jahr stieß die Lörracherin Christiane Vollquardsen über einen Flyer auf den Verein "Netzwerk Rafael", war schockiert vom Ausmaß der gewaltsamen Tradition und wollte helfen. Durch den Eingriff sterben laut WHO fünf bis zehn Prozent der Mädchen, weitere 20 Prozent sterben an den Spätfolgen. Die WHO schätzt weiter, dass in Deutschland vermutlich 21000 Frauen leben, die an ihren Genitalien ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ