Schlüsselübergabe

Nun ist das neue Polizeirevier in Lörrach offiziell in Betrieb

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Do, 14. November 2019 um 18:02 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Es ist ein freudiger Tag für die Lörracher Polizei. Leiter Wolfgang Grethler findet aber auch kritische Worte. Denn der Kampf um das neue Revier war lang, zäh und nicht bis ins Detail erfolgreich.

"Was lange währt, wird endlich gut." Mit desem Satz von Karl-Heinz Bühler, Leiter des Freiburger Amts für Vermögen und Bau Baden-Württemberg, lässt sich der Tenor der Ansprachen bei der offiziellen Schlüsselübergabe des neuen Polizeireviers gut zusammenfassen. Ein freudiger Tag auch für Revierleiter Wolfgang Grethler, doch ein lockeres "Was lange währt..." mochte ihm nicht über die Lippen kommen. Zu lang und zu hart musste er um bessere Arbeitsbedingungen für seine Leute kämpfen.

Eins ist geblieben in dem denkmalgeschützten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das zuerst als badisch-markgräflicher Herrschaftsspeicher, dann als Gericht, zeitweise auch als Landratsamt und ab 1996 als Heimat der Polizeidirektion Lörrach diente: der Kanonenkeller. Er trägt seinen Namen, weil dort während der beiden Weltkriege Kriegs- und Sanitätsmaterial gelagert wurde. In dem wunderschönen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ