Sicherheitsoffensive

Zahlreiche Verstöße bei Motorradkontrollen im Landkreis Lörrach

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 17. Juni 2019 um 14:48 Uhr

Lörrach

Das Polizeipräsidium Freiburg hat die Prävention im Bereich Motorradunfälle verstärkt. Daher fanden am Sonntag auch im Landkreis Lörrach Kontrollen statt.

Das Polizeipräsidium Freiburg hat für die Zeit der Motorradsaison 2019 eine Konzeption zur Bekämpfung von Motorradunfällen initiiert. Im Landkreis Lörrach wurden im Rahmen derer am Sonntag Motorradkontrollen durchgeführt, teilte die Polizei am Montag mit. Hauptaugenmerk der kontrollierenden Polizeibeamten lag bei der typischen Unfallursache Geschwindigkeit. Darüber hinaus wurden Technik und Sicherheit der kontrollierten Fahrzeuge überprüft.

Auch zehn Autos fuhren zu schnell

Trotz der zuerst eher schlechten Wetterverhältnissen wurden an den Kontrollstellen auf der B 317 bei Schönau-Fröhnd und auf der L 134 bei Kandern-Wollbach insgesamt 59 Motorrädern kontrolliert und mit den Fahrerinnen und Fahrern das Gespräch gesucht. Acht Motorräder wurden wegen technischer Veränderungen oder Mängeln beanstandet, die Fahrer erwartet eine Geldbuße.

17 Verstöße gegen die Geschwindigkeitsvorschriften wurden zudem zur Anzeige gebracht. Das bedeutet, dass die Fahrer mindestens 21 Stundenkilometer über den erlaubten Werten lagen. Betroffen hiervon waren sieben Motorradfahrer und zehn Autofahrer.
Die Maßnahmen zur Bekämpfung von Motorradunfällen werden fortgeführt, teilt die Polizei mit.