Unfälle

Zwei Jugendliche verletzten sich bei Motorradunfällen in Lörrach schwer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 23. September 2019 um 13:10 Uhr

Lörrach

Innerhalb weniger Stunden kommt es in Lörrach zu zwei Motorradunfällen mit 125ern Maschinen. Ein 16-Jähriger soll eine rote Ampel ignoriert haben, ein 17-Jähriger ist von der Straße abgekommen.

Gleich zwei Unfälle mit Leichtkrafträdern in Lörrach meldet die Polizei: Zwei Jugendliche sind am Samstag, 21. September, in Lörrach mit ihrem 125er Maschinen verunglückt und erlitten schwere Verletzungen. Gegen 14.15 Uhr habe ein 16-Jähriger das Rotlicht der Ampel an der Hauinger Straße zur Eisenbahnstraße in Lörrach-Haagen übersehen und war mit einem links abbiegendem Nissan frontal zusammengestoßen. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und kam ins Krankenhaus. Die 54 Jahre alte Nissan-Fahrerin blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden liegt bei knapp 6000 Euro.

2. Unfall

In der Hüsingerstraße in Lörrach-Brombach war gegen 16.30 Uhr ein 17-Jähriger mit seiner Aprilia in einer leichten Kurve von der Straße abgekommen und gestürzt. Er erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Durch den Sturz wurde er unter seine Maschine eingeklemmt und musste von mehreren Ersthelfern befreit werden. Nach der Erstversorgung wurde er stationär im Krankenhaus aufgenommen. An seinem Leichtkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.