Zur Navigation Zum Artikel

St. Märgen

67-Jährige vom Krummenholzhof hat ein Faible für Wildkräuter

Gertrud Kaltenbach vom Krummholzenhof in St. Märgen setzt auf Heilkraft und Geschmack von alldem, was um ihr Haus herum wächst.

  • Gertrud Kaltenbach hat Kräuter für den Winter gesammelt. Foto: S. Gilg

ST. MÄRGEN. Brennnessel, Schafgarbe, Zitronenverbene: Gertrud Kaltenbach kennt sie alle. Die 67-Jährige, die auf dem Krummholzenhof – dem untersten Hof der Schweighöfe – lebt, hat ein Faible für Wildkräuter. Jetzt, wo die Kräutersaison längst vorbei ist, die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, zehrt sie immer noch von den Kräutern aus Frühjahr und Sommer. Dennoch setzt sie lieber auf frische statt auf getrocknete Kräuter. Der Ofen in der Küche verströmt eine wohlige Wärme, daneben stapeln sich Siebe, auf denen Gertrud Kaltenbach Kräuter trocknet. Da ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ