Badischer Winzer

Joachim Heger setzt konsequent auf Vielfalt

Christian Hodeige

Von Christian Hodeige

Sa, 12. April 2014 um 00:08 Uhr

Dinner for one

Er ist der erfolgreichste badische Winzer der vergangenen Jahre: Joachim Heger. Wurde er vom Gault Millau 1998 noch zum "Aufsteiger des Jahres" gewählt, so wurde er 2013 mit der Krone "Winzer des Jahres" ausgezeichnet.

Eichelmanns Weinführer verleiht ihm im gleichen Jahr den Titel "Weingut des Jahres" für die beste Rotweinkollektion und bewertet seinen 2010 Spätburgunder Häusleboden Großes Gewächs (GG) aus dem Ihringer Winklerberg mit 94 von 100 möglichen Punkten – ein großartiger, sehr burgundischer Pinot mit herrlichen Beeren- und Gewürznoten im Duft sowie sanften, vielschichtigen, dabei immer fruchtigen Strukturen im Geschmack.

Dabei setzt der sympathische, weltoffene Winzer aus Ihringen am Kaiserstuhl konsequent auf Vielfalt. "Nie im Leben würde ich alles gleich machen wollen. Dogmatisches Arbeiten ist der Feind des guten Weins. Man muss doch die ganze Partitur spielen und darf nicht auf Uniformität setzen.", erklärt Heger entschieden. Und genau diese ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ