Die „Eichhalde“ in Freiburg-Herdern

Buschenwirtschaft und Zunft-Lokal

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

Mo, 24. September 2012

Freiburg

BZ-Serie "Wiedersehen": Das Gasthaus „Eichhalde“ im Freiburger Stadtteil Herdern strahlt wieder in neuem Glanz – und hat eine lange Geschichte

HERDERN. Der Ortskern von Alt-Herdern ist wieder farbiger geworden. Nach mehr als 50 Jahren hat in den letzten Wochen der Eigentümer, die Familie Feierling, das bekannte Speiselokal "Eichhalde" in der Hauptstraße am Glasbach mit einem neuen Verputz versehen.

Bereits um das Jahr 1888 gab es an der Kreuzung von Haupt- und Stadtstraße, fast direkt neben dem Wirtshaus zum Schwanen eine kleinere Buschenwirtschaft, eine Art Straußwirtschaft, die von Franz Adam Oswald betrieben wurde und schon das Ausschankrecht für Branntwein besaß. Dieses Anwesen wurde am 13. Oktober 1904 durch den damaligen Eigentümer Eduard Josef Kotterer abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Das neue Eckgebäude mit seinen vier Stockwerken, Türmen, Balkonen und Erkern war damals im Dorfmittelpunkt das erste ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ