Gastronomie

Die "Osteria" bleibt und bekommt mit Tina Schwarzkopf eine Chefin

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 20. April 2011 um 14:42 Uhr

Freiburg

Die Osteria bleibt – bekommt aber eine neue Leitung. Im Lokal hat künftig eine Frau das Sagen. Die 27 Jahre alte Tina Schwarzkopf bringt viel gastronomische Erfahrung mit in die Grünwälderstraße.

Die "Osteria" an der Grünwälderstraße war bislang eine reine Männerwirtschaft. Das wird sich ändern: Denn künftig führt hier eine Frau Regie. Tina Schwarzkopf leitet vom 1. Mai das Traditionslokal. Sie hat Hotelfachfrau Köchin und Sommelière in den besten Häusern der Region gelernt und bringt das fachliche Rüstzeug für die neue Aufgabe mit. Die Geschäftsführung übernimmt Thomas Holtz für die Markthallen-Dienstleistungs-GmbH.

Es ist eine gute Nachricht vor Ostern: Die "Osteria" bleibt – und sie soll auch ihren bisherigen Charakter behalten und nur behutsam weiterentwickelt werden. Im Haus tut sich demnächst einiges: Das Sporthaus Bohny vergrößert sein Geschäft und belegt auch die Räume über der "Osteria". Das Lokal selbst pachtet die Markthallen-GmbH. "Für uns ist wichtig, dass die Türen offen bleiben und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ