Bier als Kulturgut

Freie Brauer bieten Konzernen die Stirn

Klaus Rütschlin

Von Klaus Rütschlin

Mi, 26. Oktober 2011

Wirtschaft

Der Bund der Freien Brauer will aus Bier ein Kulturgut machen und bietet den Konzernbieren die Stirn.

"Wir müssen mit unserem Image aus der Saufecke raus", sagt Georg Schneider, Präsident der Vereinigung Freie Brauer und Chef der Traditionsbrauerei Weisses Bräuhaus im niederbayerischen Kelheim. Die Freien Brauer kamen vor kurzem nach Freiburg zu ihrer Mitgliederversammlung und um die neuen Brauanlagen bei Ganter zu besichtigen.

Dass Ganter nicht mehr auf Menge ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ