Porträt

Heiner Finkbeiner von der "Traube": Der Bescheidene aus Baiersbronn

Petra Kistler

Von Petra Kistler

Mi, 10. November 2010 um 00:00 Uhr

Gastronomie

Es ist ja nicht so, dass Heiner Finkbeiner, 61, arm an Auszeichnungen wäre. Jetzt ist eine neue hinzugekommen: Finkbeiner darf sich bereits zum zweiten Mal "Hotelier des Jahres" nennen.

Der Bertelsmann Guide würdigte die Verdienste des "außergewöhnlich souveränen" Hoteliers und "die Menschlichkeit in der Führung der Mitarbeiter und der Stil im Umgang mit dem Gast".

Vor allem Ersteres scheint in der Branche keine Selbstverständlichkeit zu sein. Während andere Hotels allenthalben über Nachwuchsprobleme klagen, hat Heiner Finkbeiner keine Mühe, Mitarbeiter zu finden. Tausend Bewerbungen und mehr flattern ihm jedes Jahr auf den Tisch. Wer im abgelegenen Tonbachtal im Nordschwarzwald gelernt und gearbeitet hat, kommt überall in der Welt unter. Ein Zeugnis der "Traube" ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ