Delikatesse

Hotelier Josef Fehrenbach stellt in Hinterzarten Tannenspitzsirup her

Stephan Elsemann

Von Stephan Elsemann

So, 27. Mai 2018 um 10:50 Uhr

Gastronomie

Der Sonntag Unter den Spezialitäten des Schwarzwalds ist der Tannenspitzsirup erstaunlich unbekannt geblieben. Ein Hotelier aus Hinterzarten kocht die Delikatesse seit 30 Jahren in seinem Waldhotel.

Die ältere Generation kennt den Tannenspitzsirup noch, der oft auch Tannenspitzhonig genannt wird, weil er so goldgelb und flüssig ist. Geschmack und Duft hingegen sind ungleich intensiver und komplexer als beim Honig. Es ist, als wäre der ganze Wald im Glas eingefangen. Und das Schöne ist: Man kann ihn selbst machen und ist auf die Hilfe von Bienen nicht angewiesen. Die Zutaten, junge Triebe von Tannen und Fichten, finden sich zur Zeit überall im Wald, das Gewusst-Wie stammt, wenn man Glück hat, von der Großmutter. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ