In Küche und Restaurant herrscht der Mangel

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Sa, 23. April 2011

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Personal händeringend gesucht: Hoteliers und Wirte und die Agentur für Arbeit finden nicht genügend Fachkräfte und Azubis / Werbeaktion am 5. Mai.

HOCHSCHWARZWALD. So ausgeprägt war das Problem der Hoteliers und Wirte schon lange nicht mehr: Händeringend suchen sie nach Personal, Fachkräfte ebenso wie Auszubildende. Doch auch die Agentur für Arbeit kann kaum helfen. Deshalb haben sich Arbeitsvermittler Bodo Groß in Neustadt und der Kreisverband des Hotel- und Gaststättenverbands zu einer gemeinsamen Aktion verbündet. "Cook doch mal rein!" heißt die Veranstaltung, bei der sich die Branche am Donnerstag, 5. Mai, vorstellt – in der Hoffnung, Verstärkung und Nachwuchs zu gewinnen.

Die Zahlen, die Groß der BZ präsentiert, sprechen eine deutliche Sprache. Zum Stichtag 15. April, also vor wenigen Tagen, lagen der Agentur 277 freie Stellen vor, davon kamen 104 aus der Hotellerie und Gastronomie. Gleichzeitig hatte sie 172 offene Ausbildungsplätze, davon 104 aus dem Hoga-Fach.

Vergleichszahlen aus den Vorjahren liegen nicht vor. Aber mit dem Wissen, dass nur drei bis fünf Prozent der jungen Leute, die eine Ausbildung anstreben, ihre berufliche Zukunft im Gastgewerbe sehen, aber dies zumeist nur als Alternative, falls andere Pläne nicht klappen, sah die Agentur dringenden Handlungsbedarf. Zumal, da schon die Statistik für März offengelegt hatte, dass die Personalreserve, die nach dem "Überwintern" üblicherweise mobilisiert werden kann, fehlt. Zum Glück, sagt Groß, stieß die Idee beim Dehoga auf offene Ohren.

Wenn ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ