USA

Japanische Küche in New York – wie von einem anderen Stern

Christian Hodeige

Von Christian Hodeige

Sa, 01. September 2012 um 00:11 Uhr

Dinner for one

New York ist in den USA das Zentrum für Feinschmecker. Dabei laufen die japanischen Restaurants in "Big Apple" allen anderen den Rang ab.

Nachdem zu Beginn der Olympischen Spiele an dieser Stelle die chinesische Küche in London vorgestellt wurde, soll nun die großartige und so feingliedrig strukturierte japanische Hochküche in New York, der Gourmethauptstadt der USA, gewürdigt werden. Dort nennt man sie "Foodies", Menschen mit einer Vorliebe für frisches, selbst gemachtes, authentisches Essen in allen Preisklassen – eine stetig wachsende Gemeinschaft. Mit ihren zahlreichen ethnischen Minderheiten hat sich die Weltstadt längst den Ruf der wohl differenziertesten und besten Gastroszene in den USA erkocht. Wer diese unglaubliche Restaurantvielfalt auf engstem Raum erleben möchte, schlendere die 9th Avenue ab der 53. Straße südlich. Besonders das Angebot an japanischen Lokalen hat sich in den letzten Jahren explosionsartig entwickelt. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ