Gastronomie

Lukas Edl serviert Wiener Schnitzel und kennt ein paar Tricks

Pascal Cames

Von Pascal Cames

So, 20. Mai 2018 um 00:28 Uhr

Gastronomie

Der Sonntag Wiener Schnitzel, meinen viele, das geht leicht. Rezept? Braucht man nicht! Fragt man einen vom Fach, gibt es doch ein paar Dinge zu beachten. Ein Besuch bei Lukas Edl im elsässischen Niedermorschwihr.

Die machen den kleinen Unterschied zwischen gut und sehr gut aus. Ein Besuch bei Lukas Edl, der aus Wien stammt und im elsässischen Niedermorschwihr kocht.

Das "Wiener Schnitzel" vom Kalb und das "Schnitzel Wiener Art" vom Schwein gelten hierzulande noch immer vielen als Lieblingsgericht und als typisch deutsch. Dabei wird vermutet, dass das panierte Schnitzel von Andalusien über Istanbul nach Italien kam. Während der Renaissance war Gold in Mode und so panierte man viele Speisen und buk sie goldbraun aus. Oberitalien war lange Zeit österreichisch und der Statthalter, ein gewisser Feldmarschall Joseph Wenzel von Radetzky, schrieb über die "Cotoletta alla milanese", das panierte Kalbskotelett, in einem strategischen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ