Fleischkrieg

Radikale Veganer verwüsten Metzgereien in Frankreich

Stefan Brändle

Von Stefan Brändle

Fr, 07. September 2018 um 18:18 Uhr

Panorama

BZ-Plus In Frankreich geht es um die Wurst. Im wörtlichen Sinne, denn immer häufiger werden dort Metzgereien von militanten Veganern angegriffen – und teilweise sogar verwüstet.

Selbst einigen Tierschutzorganisatoren gehen solche Aktionen zu weit, doch die Sympathisanten verweisen auf die französische Konfliktkultur seit 1789.

Epinay-sur-Orge ist wirklich nicht das, was man als den Nabel der Welt bezeichnen würde. Doch nun ist der gesichtslose Pariser Vorort auf einen Schlag in die nationalen Schlagzeilen geraten. Genauer gesagt seine Metzgerei: Am vergangenen Wochenende, um vier Uhr in der Früh, wurde sie von einem Halbdutzend vermummter Leute angegriffen. Sie warfen Steine ins Schaufenster und sprayten in gelber Farbe: "Stop spécisme" (Stopp dem Speziesismus).

Metzgermeister Cédric Neveu versuchte den Tätern vergeblich ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ