Es honigt, es honigt nicht

Daniel Etter

Von Daniel Etter

Sa, 25. Juli 2009

Warenkunde

Mit fleißigen Bienen allein kommt der Imker nicht weit: Sie müssen auch gutes Flugwetter haben / Von Daniel Etter

Honig als Verheißung, Honig als Versuchung: Honigmetaphern gibt es viele in der Bibel. Ein Land, darin Milch und Honig fließt, kündigte etwa Mose den Israeliten an, bevor er mit ihnen durch die Wüste zog. Im Hohelied Salomons muss Honig sogar für erotische Fantasien herhalten: "Deine Lippen, meine Braut, sind wie triefender Honigseim", heißt es dort. Heute trieft der Honig meist banaler – in den Tee oder in die Salatsauce. Vor allem soll er Speisen versüßen, er kann ihnen aber zusätzlich auch eine kräftig-herbe Note verleihen.

Ähnlich biblisch aufgeladen wie Honig ist Wein, und ähnlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ