Herbstmesse

Zuckerbäcker Franz Jonasch versorgt Basler Naschkatzen mit Messesüßigkeiten

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Sa, 02. November 2019 um 08:44 Uhr

Basel

BZ-Plus Franz Jonasch führt in vierter Generation eine Confiserie, die auf Messe-Süßwaren spezialisiert ist. Sein Großvater, sagt er, sei der unfreiwillige Erfinder der Basler Mässmogge gewesen.

Maagebrot, Rahmdääfeli, Beggeschmutz, Mässmogge und brennti Mandle: Die Herbstmesse in Basel wäre ohne Naschkram undenkbar. Sicher, Süßigkeiten sind auch hierzulande auf jedem Rummel zu finden. "Aber die Basler freuen sich extrem darauf", sagt Franz Jonasch, der in vierter Generation die Confiserie leitet und auf dem Petersplatz insgesamt vier Stände während der Herbstmesse betreibt.

"Ich esse kein Süßes, während ich arbeite. Erst im Januar wieder." Er werde gesättigt vom süßen Duft, sagt Franz Jonasch, während er die noch heißen, frisch gebrannten Mandeln behände in die rosa-weißen Papiertüten verpackt. Sie seien ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ