Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2020 I

Luna und die Magie

Sa, 21. März 2020 um 17:49 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Ariana Arsici, Klasse 4a, Wilhelm August Lay-Schule, Bötzingen

B. Zetti und Betti Z. waren ganz schön in Eile. Die beiden Reporter hatten gehört, dass auf der großen Wiese hinter der Grundschule ein besonderes Mädchen spielte. Es hieß Luna. Sie glaubte noch an Magie! Die Reporter eilten zu ihr und wollten hören, was ihr letztes Erlebnis war.

Luna erzählte: "Neulich im Mathematikunterricht schaute ich aus dem Fenster und hoffte, es würde etwas Spannendes passieren. Doch es flogen nur Blätter durch die Luft. Plötzlich sah ich viele Sterne und Glitzer. Da ertönte die Schulglocke, endlich! Ich hatte Schule aus und rannte nach draußen. Dort sah ich einen Weg aus Sternen. Ich ging den Weg entlang und kam so in den Wald. Dort hörte er auf. Ich entdeckte ein Pferd und folgte ihm. Es ging zu einem Wasserfall und verschwand. Ich wagte es auch. Unvorstellbar, plötzlich war ich in einer anderen Welt, einer magischen Welt! Das Pferd verwandelte sich in ein Einhorn. Das Einhorn hieß Sternenschweif. Es nahm mich auf seinen Rücken und wir konnten fliegen. Nach einiger Zeit merkte ich, jetzt muss ich wieder in meine Welt, und wir verabschiedeten uns. Doch wir vereinbarten, dass wir es nun jede Woche zu einer bestimmten Zeit machen wollten."

Die Reporter schauten sich fragend an und verabschiedeten sich stirnrunzelnd von Luna. Ihre Frage war nun: "Können wir dies in der Zeitung schreiben?"