Ein Platz für Josef Naudascher

Irene Bär

Von Irene Bär

Mi, 24. Mai 2017

Mahlberg

Der verdiente Mahlberger wird besonders gewürdigt.

MAHLBERG. Straßenschilder weisen seit Sonntag auf einen neuen Platz in Mahlberg hin. Die Wiese inmitten des Ensembles mit Tabakmuseum, Stall, Trockenschopf Fabrikantenvilla und Remise heißt nun Josef-Naudascher-Platz. Im Rahmen des Internationalen Museumstags wurde der Archäologe, Historiker, Ideengeber und Mitinitiator des Tabakmuseums gewürdigt.

Mit der Namensgebung war eine Spende der drei Kinder des 2014 verstorbenen Ehrenbürgers verbunden. Sie hatten 2500 Euro für eine Rundbank gestiftet, die um die neugepflanzte Trauerweide gesetzt wurde. Es sei im Sinne des Vaters gewesen, wie Ulrich Naudascher im Namen seiner Geschwister Carola und René ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ