Shoppen wie schon im Mittelalter

Dieter Erggelet

Von Dieter Erggelet

Mo, 06. August 2018

Malterdingen

BZ-Plus Der Malterdinger Jakobimarkt hat eine jahrhundertelange Tradition und ist auch Treffpunkt für "ausgewanderte" Bürger.

MALTERDINGEN. Gute Nerven und viel Redekunst bewiesen Marktmeister Rüdiger Keller und seine Kollegin Rita Wickersheim von Gemeindeverwaltung zu Beginn des traditionellen Jakobimarkts. Zahlreiche Marktbeschicker beklagten sich über ignorante Falschparker, die ihnen den Aufbau ihrer Stände wesentlich erschwerten. Schnürsenkel, Lederpflegemittel, Küchengeräte, Modellspielzeuge bekannter Marken oder das neueste Reinigungsmittel, natürlich alles "total bio", wie die Händler voller Überzeugung lautstark bekräftigen, alles war hier zu finden.

Einige langjährige Anbieter wie beispielsweise Günter Junghans aus Rheinau bei Kehl mit seinem Spielwarenstand oder Wolfgang Fleig aus Herbolzheim, der Gewürze, Kräuter und rustikale Küchengeräte anbot, kommen schon seit über 30 Jahren auf die beiden Malterdinger Märkte. Allerdings ist das lediglich eine kleine Zeitspanne im Vergleich zur ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ