Bad Säckingen

Mann droht mit Suizid und sticht auf einen Polizisten ein

Martin Köpfer

Von Martin Köpfer

So, 17. Februar 2019 um 21:27 Uhr

Bad Säckingen

Ein 57-Jähriger hat am Samstag einen Polizisten in Bad Säckingen unverhofft mit einem Messer angegriffen und gezielt auf dessen Brust eingestochen. Eine Schutzweste verhinderte Schlimmeres.

Zu einem ungewöhnlichen Vorfall ist es am Samstag gekommen, wie die Polizei am Sonntag auf Nachfrage der BZ bestätigte. Um 17.30 Uhr wurde die Polizei alarmiert, dass ein Mann aus einem oberen Stockwerk an der Basler Straße wohl in Suizidabsicht herunterspringen wolle, was die vor Ort eingetroffene Polizei und die Feuerwehr verhindern konnten. Allerdings hat der 57-jährige Mann bei dieser Aktion einen Polizisten mit einem Messer überraschend angegriffen.

Der Mann hat offenbar gezielt auf die Brust des Polizisten eingestochen. Der Polizist blieb unverletzt, weil er eine Schutzweste unter der Uniform getragen hat. Der 57-Jährige wurde überwältigt und in das Zentrum für Psychiatrie eingewiesen. Die Staatsanwaltschaft hat die weiteren Ermittlungen zu diesem Vorfall übernommen.