Eingang des Polizeireviers beschädigt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. August 2019

Weil am Rhein

34-jähriger Mann randaliert.

WEIL AM RHEIN (BZ). Ein Mann ist am Samstag um 17 Uhr in einem psychischen Ausnahmezustand auf dem Polizeirevier Weil erschienen. Er bestand laut Polizeimitteilung schreiend auf ein Gespräch mit einem Polizeibeamten. Als der 34-jährige Mann aufgefordert wurde sich zu beruhigen, begann dieser gewaltsam gegen die Eingangstür zu treten. Anschließend nahm er einen größeren Stein und zerstörte damit die Klingel und die Türsprechanlage des Reviers. Auch auf ein Fenster schlug der 34-Jährige ein und beschädigte es. Das Sicherheitsglas hielt bis auf einen Sprung den Schlägen stand. Der Mann musste durch Körpereinsatz der Beamten zu Boden gebracht werden. Dabei beleidigte und bedrohte er die Polizisten. Er wurde anschließend durch einen Arzt in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Die Türsprechanlage muss nun noch repariert werden – der Betrieb im Revier wurde von dem Beschädigungen im Eingangsbereich nicht beeinträchtigt, so die Auskunft der Polizei.