Polizei warnt

Frau in Hugstetten wehrt sich erfolgreich gegen Betrugsanrufer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 11. Oktober 2019 um 17:22 Uhr

March

In Hugstetten wurde eine Frau mehrfach von Betrügern angerufen und um die Herausgabe ihrer IBAN-Nummer gebeten. Die Polizei bittet um Meldung weiterer solcher Fälle.

Wie die Polizei mitteilte, wurde am Donnerstag eine Frau aus Hugstetten auf ihrem Mobiltelefon kontaktiert, unter dem Vorwand, sie habe bei einem Preisausschreiben einer großen Drogeriekette einen Gutschein über 750 Euro gewonnen. Um an der Verlosung zur Ziehung des Hauptgewinns teilnehmen zu können, benötige man ihre IBAN-Nummer.

Als die Frau sich weigerte, diese herauszugeben, wurde das Gespräch von dem unbekannten Anrufer sofort beendet. Später erfolgte erneut ein Anruf, diesmal von einer Frau, unter demselben Vorwand. Erneut verweigerte die 60-Jährige geistesgegenwärtig die Herausgabe der Daten. Die Polizei bittet in ihrem Bericht, bei ähnlich gelagerten Fällen, die Herausgabe von Daten zu verweigern und sich umgehend bei der Polizei zu melden.

Mehr zum Thema: