Physiker Karl Rawer stirbt hochbetagt

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Fr, 20. April 2018

March

Ionosphärenforscher lebte seit Jahrzehnten in Hugstetten.

MARCH (fri). Zwei Tage vor seinem 105. Geburtstag ist Professor Karl Rawer am Dienstag in Hugstetten gestorben. Mit ihm verliert die Wissenschaft einen Pionier der Atmosphärenforschung, der international Anerkennung genoss.

Karl Rawer, 1913 in Neunkirchen/Saar geboren, hatte vor dem Krieg in Freiburg Mathematik und dann in München Physik studiert. Er wurde zu einem Experten für den Kurzwellenfunk und arbeitete ab 1946 zunächst für Frankreich in der Ionosphärenforschung. In dieser Zeit kam ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ