Solaranlage sorgt für Strom – und Schatten

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Fr, 21. August 2015

March

Am Hugstetter Bahnhof werden die großen Fahrradstellplätze mit Solarmodulen eingedeckt, was wartenden Passagieren endlich Schattenplätze beschert.

MARCH. Mit der Energie aus Sonnenstrahlen Schatten spenden – dieses Kunststück wird gerade in Hugstetten am Bahnhof vollführt. Dort werden auf die Dächer der drei Fahrradabstellplätze moderne Photovoltaikanlagen montiert. Der Effekt: Sie erzeugen Strom und werfen zugleich Schatten. Der ist höchst erwünscht, wie die letzten heißen Wochen zeigten. Fahrgäste die auf die S-Bahn oder die Busse am Busbahnhof warten, haben sonst keine beschattete Unterstehmöglichkeit.

Eigentlich hätte man diese Lösung schon vor einem Dutzend Jahren haben können, als der Bahnhofsbereich neu angelegt wurde. Damals waren auch direkt neben dem früheren Bahnhofsgebäude die drei Fahrradstellflächen angelegt worden. Wie die Unterstände für die Reisenden am Bahnsteig und den Bussteigen bekamen die Fahrradständer eine Überdachung mit parallelen, verglasten Satteldächern. Sie schützen vor Regen und Schnee – aber eben nicht vor gleißender Sonne. "Ich hatte der Gemeinde mehrfach ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ