Mehr Lebensraum für Laubfrösche

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Sa, 05. November 2011

Rheinhausen

Vorhandenes Biotop im FFH-Gebiet zwischen Elzwiesen und Taubergießen auf Vordermann gebracht / Förderung durch die EnBW.

RHEINHAUSEN. Die Laubfrösche haben ein gut ausgestattetes Lebensumfeld erhalten. Auf der Gemarkung Oberhausen wurden in einem vorhandenen Biotop mit Hilfe von ehrenamtlichem Einsatz und Sponsoring acht kleine und größeren Gewässer angelegt. Das Ergebnis wurde gestern vorgestellt.

Der Laubfrosch soll wieder einen größeren Lebensraum erhalten. Der kleine grüne Frosch zählt zu den Arten, die im Rahmen des Aktionsplans Biologische Vielfalt – 111-Arten-Korb" vom Land gefördert werden. Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg liefert das Fachwissen, der Energieversorger EnBW unterstützt den Arten-Korb ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung