Eurokrise

Mehr Schulden in Spanien und mehr Geld für Athen

dpa

Von dpa

Mo, 01. Oktober 2012

Wirtschaft

Proteste weiten sich auf Frankreich und Portugal aus

MADRID/PARIS (dpa/AFP/BZ). Die finanzielle Schieflage Spaniens verschärft sich. Das Defizit fällt höher aus als vorgeschrieben, nicht zuletzt wegen der staatlichen Hilfen für die maroden Banken. Im anderen Krisenfall Griechenland setzen die internationalen Geldgeber am heutigen Montag ihre Kontrollen des Sparprogramms fort. Am Wochenende wurde debattiert, ob Athen neues Geld auch dann bekommt, wenn es Sparauflagen nicht einhält. Gegen die Anti-Krisen-Politik ihrer Regierungen gingen derweil Zehntausende Europäer auf die Straße.
Spanien macht mehr neue
Schulden als zugesagt
Die Blicke richten sich nun auf die Reaktion der Finanzmärkte am ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung