Dinner for one

Das d.o.c. in der Gerberau – Toskana pur in Freiburg

Christian Hodeige

Von Christian Hodeige

Mo, 14. November 2011 um 07:26 Uhr

Dinner for one

Ob schneller Mittagstisch oder Menü am Abend: Das "d.o.c." in der Gerberau ist ein überzeugendes Beispiel für die einfache, gute italienische Küche.

Wo gegessen und getrunken wird, ist man in bester Gesellschaft", heißt das Motto von Tobia Iannicelli, dem Patron des "d.o.c" in der Gerberau in Freiburg. "Hier schmeckt’s fast noch besser als in der Toskana", erzählen viele seiner Stammgäste, die das klassische italienische Osteria-Konzept Iannicellis schlichtweg lieben. Anfangs war es nur ein Ladengeschäft für italienische Feinkost, zusätzlich gab und gibt es mittags die kleine Karte mit dem täglich wechselnden Pastagericht und vielem mehr. Zum Beispiel der Klassiker, Risotto Parmigiano, oder das stets nur mit Gemüsebrühe und Wein zubereiteten Risotto mit Parmaschinken, Auberginen, Pilzen oder Artischocken. Der Mittagstisch hat bis heute seine treue ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ