Kommunal- und Europawahl

MARKTGEFLÜSTER: So schwer ist es gar nicht

Sabine Ehrentreich

Von Sabine Ehrentreich

Fr, 17. Mai 2019

Marktgeflüster

Ein Spürchen guter Wille und Konzentration ist schon vonnöten für die Kombiwahl, die am 26. Mai ins Haus steht. Wer bereits seine Briefwahl-Unterlagen ausgefüllt und eingetütet hat, hat die Erfahrung hinter sich. Die Liste für die Europawahl ist zwar rasch ausgefüllt, es reicht ein Kreuz. Allein sie säuberlich zusammengefaltet in den vorgeschriebenen Umschlag zu kriegen, ist eine Herausforderung. Die gegebenenfalls kumulierten und panaschierten Listen für die Kommunal- und Kreistagswahl, bei einem Teil der Lörracher zusätzlich für den Ortschaftsrat, passen dagegen recht komfortabel in die entsprechenden Umschläge, aber man muss sorgfältig zählen und addieren. Zu wenig Stimmen darf man ja abgeben, nicht aber zu viele. Zum Glück können das alle zu Hause tun, die Listen sollen in den nächsten Tagen kommen. Am Wahltag geht man damit dann ins Wahllokal und bekommt dort die farblich passenden Umschläge. Das bisschen Mühe, das so eine Mehrfachwahl kostet, darf einem die Demokratie schon wert sein – und Europa allemal. Diese Liste für Brüssel kommt übrigens nicht ins Haus, die gibt es erst im Wahllokal. Alles klar? Keine Sorge: So schwer ist es gar nicht...