"Läufer" ohne Lorbeer

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Mi, 26. August 2009

Mauerfall

Weil er die Mauer hasste, hat Burkhart Veigel Menschen bei der Flucht aus der DDR geholfen

Im August 1989 bekommt die Mauer Risse. Bis zu hundert Menschen flüchten täglich aus der DDR über Ungarn nach Österreich. Frauen, Männer, Familien lagern an den Straßenrändern von Budapest, sie suchen ihre Chance auf die Freiheit. Es sind Bilder der Instabilität, die zeigen, dass hier etwas nicht mehr lange so weitergehen wird. Aber niemand stellt sich in diesem Moment vor, dass es drei Monate später keine Mauer mehr geben wird.

Burkhart Veigel sitzt in diesem heißen Sommer auf der Riederalp im Wallis. Der Stuttgarter Orthopäde ist mit seinen Gedanken beim Matterhorn, das er besteigen will, nicht bei der Berliner Mauer. Dabei hat er 28 Jahre zuvor erlebt, wie das Unvorstellbare eingetreten ist. Im August 1961 riegelt die DDR über Nacht die Grenze durch Berlin ab. Das Land sperrt seine Bürger ein, um zu verhindern, dass sie weiter in Scharen dem verhassten sozialistischen Musterstaat den Rücken kehren. Der Stuttgarter ist erst kurz zuvor zum Studieren in Berlin angekommen, er erlebt eine geteilte, aber nicht getrennte Stadt. Er nutzt den Osten, liebt dessen kulturelle Vielfalt, geht abends ins Berliner Ensemble oder ins Deutsche Theater und kommt in der Nacht zurück in den Westen. Er hat Kommilitonen, die in der DDR wohnen und an der Freien Universität des Westens studieren. Und jetzt? Von heute auf morgen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ