Unterm Strich

Santander wollte um Touristen werben - und erntete Spott

Barbara Schmidt

Von Barbara Schmidt

Mo, 29. Januar 2018

Kolumnen (Sonstige)

Maschinen können viel. Sie können Wäsche waschen, Geschirr spülen, Fahrkarten verkaufen, die Arbeit erleichtern oder gleich den ganzen Arbeiter ersetzen. Die Stadt Santander hätte trotzdem besser auf Menschen gesetzt.

Das beliebte Seebad am Golf von Biskaya, 173 000 Einwohner, Hauptstadt der Region Kantabrien, war einst Sommerresidenz des Königs Alfonso XIII. Aber das ist lange her, und im Ausland ist heute die Bank desselben Namens meist bekannter als die Stadt. Um ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ