UNTERM STRICH: Der verschollene Astronaut

Jannik Jürgens

Von Jannik Jürgens

Mi, 22. Mai 2019

Kolumnen (Sonstige)

Spam-Nachrichten können manchmal auch lustig sein / Von Jannik Jürgens.

Seit Tagen ploppen in meinem Postfach diese E-Mails auf: Nervt die grelle Sonne beim Autofahren? Kaufen Sie verspiegelte Brille, Top-Model. Vertrocknet draußen das Grün? Hier finden Sie massiven Gartenschlauch zu bestem Preis. Können Sie nachts nicht schlafen, weil es zu heiß ist? Ventilator und Luftkühler schaffen Abhilfe.

Ach, wenn es doch nur so wäre, wie in den Mails beschrieben. Nicht, dass ich ein Auto oder einen Garten besitzen würde. Aber angesichts des völlig verregneten Frühsommers bin ich fast geneigt, auf die verführerischen Links zu klicken. Allein in der Hoffnung, dass der Wettergott sich erbarmen lässt und Südbaden ein paar Sonnenstrahlen schickt. Das wäre allerdings leichtgläubig. Und würde einigen Internet-Betrügern voll in die Karten spielen, die durch ihre Spam-Mails Kreditkartendaten ausspähen und Viren installieren. Sie waren im vergangenen Jahr besonders aktiv. Einer Statistik zufolge sind bei den Kunden von Deutschlands führenden beiden E-Mail-Anbietern 150 Millionen Spam-Nachrichten angekommen. Die beliebtesten Themen: angebliche Bitcoin-Gewinne, Heilerfolge mit Cannabis-Öl und Zukunftsvorhersagen. Alles Humbug. Mir werden auch mit Vorliebe Hängematten, Taschenlampen und sogenannte Farbsprühgeräte angeboten. Die Absender haben meist nur einen Vornamen, was sie nicht unbedingt seriöser macht. Doch laut Cormac Herley, einem Sicherheitsexperten des IT-Unternehmens Microsoft, geht es den Betrügern gar nicht darum, besonders vertrauenswürdig rüberzukommen. Sie verschicken so viele Mails wie möglich und suchen nach den leichtgläubigsten Opfern, um ihren Gewinn zu maximieren.

Die Geschichten, die sie dabei auftischen, sind teilweise richtig lustig. Ein Betrüger gab zum Beispiel vor, der Cousin des ersten afrikanischen Astronauten zu sein, der seit Jahren im Weltraum verschollen sei und nun unbedingt drei Millionen Dollar brauche, um auf die Erde zurückkehren zu können. Ich überweise!