Staus und Verspätungen

Die Grenzen der Mobilität

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Di, 12. Februar 2019 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Verspätungen und Staus sollten nicht nur als Ärgernis wahrgenommen werden. Sie sollten Anlass sein, über die Kosten der Mobilität und die Folgen des Mobilitätsverhaltens nachzudenken.

Ja, die Bahn. Nur jeder vierte Zug im Fernverkehr ist pünktlich. Ein einfacher Dreisatz reicht, und man kommt auf eine gigantische Zahl: Bei 148 Millionen Reisenden bedeutet dies, dass binnen eines Jahres 37 Millionen Bahnkunden verspätet losgefahren oder angekommen sind. Ein guter Grund, sauer zu sein. Entsprechend groß ist das Gezeter.

Darüber geht beinahe unter, dass im vergangenen Jahr nur 65 Prozent der Flieger auf Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt plangemäß starteten oder landeten. Das macht aber nicht so viel Aufsehen, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ