Kommentar

Die Jugendstrategie könnte ein Forum für Themen bieten

Ines Alender

Von Ines Alender

Di, 03. Dezember 2019 um 22:04 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Kluft zwischen der Jugend und der etablierten Politik ist groß. Folglich ist eine Jugendstrategie keine schlechte Idee. Sie müsste sich vor allem um Themen kümmern, die der Jugend wichtig sind.

Rund ein halbes Jahr ist es her, dass der Youtuber Rezo die Bundesregierung mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU" in die Bredouille brachte. Als dann zunächst keine und später eine hilflose ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ