Zur Navigation Zum Artikel

Leitartikel

Ein Jahr nach der Tötung an Maria L. müssen Lehren gezogen werden

Hussein K. steht auch für die Frage, ob Deutschland beim Umgang mit Asylsuchenden alles richtig gemacht hat - oder ob krasse Fehler ein Verbrechen wie das an Maria L. erleichtert haben.

  • Hussein K. vor Gericht Foto: dpa

Hussein K. und kein Ende. Am Montag jährt sich die Ermordung der Maria L., und ausgerechnet jetzt ist ständig von ihrem mutmaßlichen Täter die Rede anstatt von der warmherzigen Studentin, die christlich-sozial engagiert war und nach Auskunft von Freunden gerne lachte und tanzte – bis sie in der Nacht auf den 16. Oktober 2016 vergewaltigt und getötet wurde. Mitten in Freiburg.

Und doch müssen all die Berichte über Hussein K. gerade in diesen Wochen sein. Dem gebürtigen Afghanen, der als sogenannter unbegleiteter, minderjähriger ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ