Ein konsequentes Jein

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Do, 27. Juni 2002

Kommentare

Die Union und die Vorschläge der Hartz-Kommission: revolutionär (Späth), unsozial (Seehofer).

Horst Seehofer ist wieder da. Nach seiner langen Erkrankung meldete sich der CSU-Politiker am Mittwoch bei der Berliner Presse zurück. Und knüpfte sich die Wunderwaffe vor, mit der Kanzler Schröder die Wähler noch herumkriegen will: das Reformkonzept von VW-Vorstand Peter Hartz.

Von dessen Vorschlägen wurden CDU und CSU am Wochenende unvorbereitet überrascht. Entsprechend diffus fiel die erste Bewertung der Union aus. Während Lothar Späth darin revolutionäre Ideen erkannte, kam von Seehofer und seinem Parteifreund Johannes Singhammer ("Hartz schafft keine einzige Stunde Mehrbeschäftigung") scharfe Kritik.

Um diese ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ