Eine kleine Hoffnung für die Gegner der Todesstrafe

Markus Günther

Von Markus Günther

Sa, 29. Juni 2002

Kommentare

Der Supreme Court der USA schränkt die Todesstrafe ein, weil er offensichtliche Mängel in der Strafjustiz beseitigen will.

In den Urteilen des Obersten Gerichtshofes der USA fanden die Todesstrafengegner jahrzehntelang wenig Ermutigung für ihre Sache. Jetzt hat der Supreme Court in Washington innerhalb weniger Tage zwei Urteile gefällt, die die Todesstrafe einschränken. Rückt die komplette Abschaffung der Todesstrafe in den USA näher?

"Nein", sagt Robert Blecker, Jura-Professor in New York, "die neuen Urteile zielen nicht auf die Abschaffung der Todesstrafe ab, sondern darauf, das System zu verbessern und es auf die wirklich schlimmsten Straftäter zu beschränken." Tatsächlich betreffen die neuen Beschränkungen durch den Obersten Gerichtshof weniger als zehn Prozent aller ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ