Leitartikel

Gedenken an Hiroshima: Japan verdrängt seine Kriegsschuld

Angela Köhler

Von Angela Köhler

Do, 06. August 2015

Kommentare

Durch den Abwurf der Atombomben erwuchs den Japanern im nationalen Bewusstsein eine Opferrolle. Die Aufarbeitung der Gräueltaten japanischer Soldaten könnte indes zur Aussöhnung der asiatischen Völker beitragen.

An Hiroshima klebt seit 70 Jahren das Etikett "Frieden". Schon in normalen Zeiten heißt in dieser westjapanischen Stadt fast alles, was Bedeutung hat, so: der Friedenspark, das Friedensmuseum und der Friedensgedächtnisdom, wohin man über die Friedensallee und die Friedensbrücke gelangt. Viele Friedenstouristen schlagen die Friedensglocke, erfrischen sich am Friedensbrunnen und legen bunte Ketten aus Papierkranichen am Friedensmonument der Kinder ab.   Zum 70. Jahrestag des ersten Atombombenabwurfs der Geschichte am 6.August 1945 um 8.15 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ