Im Profil

Japan sagt dem Kaiser Sayonara

Angela Köhler

Von Angela Köhler

So, 23. Dezember 2018 um 22:01 Uhr

Ausland

BZ-Plus Im Profil:Der 85-jährige Kaiser Akihito dankt ab, für das Land beginnt eine neue Zeitrechnung – und es droht Chaos

Es war der letzte öffentliche Geburtstag, den Japans Kaiser Akihito feierte. Am Sonntag jubelte eine Rekordzahl von 83 000 Gratulanten dem 85-Jährigen in Tokio zu. Damit läuft der royale Showdown an. Mit Prunk und Glamour, aber auch mit Zoff, Kontroversen und Aufregung bereitet Japan den Thronwechsel in der ältesten Erbmonarchie der Welt vor.

Die Ereignisse selbst sind noch überschaubar. Am 2. Januar wird sich der Monarch seinem Volk noch einmal zeigen und zum letzten Mal das Neue Jahr und das jubelnde Publikum begrüßen. Mit Frau und Familie wird er auf den panzerverglasten Balkon des kaiserlichen Palastes in Tokio ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ